Pavillon am See

Selbst bei Wanderungen trage ich das Stativ oftmals bei mir, um das Fotografieren bei höheren ISO-Zahlen zu vermeiden, was in Gebäuden und in der Dämmerung ohne Stativ nötig wäre. Vor ca. 3 Jahren kaufte ich mir ein neues Stativ, die Vorgaben waren ein möglichst kleines Packmass, so leicht wie nur möglich bei einer reellen Tragkraft von mindestens 3 Kilogramm. Bei Recherchen im Internet fiel die Vorauswahl auf ca. 3 Stative, davon war das Modell GK1580TQR4 von Gitzo sofort mein Favorit. Einziger Hacken, das gute Stück hat einen sehr stolzen Preis. Für diese mehrjährige Anschaffung wollte ich kein Risiko eingehen und testete es bei einem Händler.

Dieser viel sehr positiv aus und so kaufte ich mir das gute Stück mit einem Packmass von nur 42 cm, einem Gewicht von 1250 Gramm und der trotzdem sehr angenehmen maximalen Arbeitshöhe von 148 cm. Das schöne dabei, selbst mit einer ziegelsteinartigen Kamera wie der Nikon D810 sind unverwackelte Aufnahmen von mehreren Minuten möglich. Ich habe diesen Sommer etliche Fotos mit einer Belichtungszeit von ca. 5 Minuten gemacht und kein Einziges war verwackelt, selbst bei erhöhtem Windaufkommen und doch eher schweren Objektiven um 1 kg. Bei einem so gewichtsoptimierten Stativ muss man auch Kompromisse eingehen, der Stativkopf bietet keinerlei Zusatzausstattung wie Gradeinteilung oder Libelle und ist nicht zu entfernen. Für alle die damit leben können eine echte Empfehlung und der Preis lässt sich in Anbetracht der sehr hohen Verarbeitungsqualität und der damit verbundenen langen Lebensdauer etwas verschmerzen.

Als Beispiel ein Foto von einem Pavillon am See, es entstand spontan bei einer Wanderung entlang dem Neuenburgersee. Für eine kurze Kaffeepause kehrte ich in ein Restaurant direkt am See bei Chez-le-Bart ein und in der Gartenwirtschaft fiel mir der Pavillon sofort ins Auge. Einige spontane Fotos wurden der schönen Holzkonstruktion nicht gerecht und so entschied ich mich, ca. 2 Stunden zu warten, um das Licht anfangs der blauen Stunde zu nutzen.

  • Nikon D810 mit dem Objektiv AF-S 18-35mm f/3.5-4.5 bei 18 mm
  • Stativ, Fernauslöser und Graufilter ND 3 (10 Blenden)
  • Blende 8, ISO 64, Belichtung 5 Minuten, Dateiformat RAW
  • Nachbearbeitung in Lightroom. Tiefen angehoben, Kontrast verstärkt und Weissabgleich leicht angepasst, Veränderung bei Luminanz und Sättigung
  • EXIF-Daten und GPS-Koordinaten sind im Foto enthalten




Diese Beiträge könnten auch interessieren:

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion geschlossen.