La Tine de Conflens

Ab dem mittelalterlichen Städtchen Romainmôtier mit seiner mehr als 1000-Jährigen Abteikirche führt ein Wanderweg am Nozon-Kanal entlang bis nach Croy, von wo es nach La Sarraz weitergeht. Die ca. 11 Km lange Wanderung ist mit 170 m Aufstieg beziehungsweise 350 m Abstieg und ca.3 Std. Dauer eher ein entspannter Spaziergang durch eine wunderschöne Landschaft.

Auf der Höhe von Ferreyres verlässt man den Nozon, um zu einer vom Wasser gebildete Naturschönheit zu gelangen, La Tine de Conflens, was rutschiger Weg bedeutet. Dieser Felsenkessel befindet sich am Zusammenfluss von Venoge und Veyron. Der malerische Ort erinnert etwas an tropischen Wasserfällen und lädt zum Verweilen ein. Danach führt die Wanderung weiter bis zum Städtchen La Sarraz mit seinem ansehnlichen Schloss aus dem 11. Jahrhundert, welches bei mir immer noch auf der Fotoliste steht.

Nebst Le Tine de Conflens bietet die Route mit der Cascade du Dard einen weiteren schönen Wasserfall. Die Route führt viel am Wasser entlang durch Wald und daher gehe ich solche Touren sehr gerne bei heissem Wetter, da der Wald und das Wasser doch etwas kühle versprechen und die körperliche Anstrengung eher bescheiden ist.

Wer die genussreiche Wanderung selbst begehen möchte, findet detaillierte Infos auf myswitzerland, welche eine gute Beschreibung inkl. Kartenmaterial bzw. GPS Daten zur Verfügung stellt.


  • Nikon D810 mit dem Objektiv AF-S 14-24mm f/2.8
  • Stativ und Fernauslöser
  • Blende 8, Belichtung 1/8 Sekunde bei ISO 31
  • Nachbearbeitung in Lightroom. Tiefen angehoben, Kontrast verstärkt und Weissabgleich angepasst (auch Lokal), Veränderung bei Luminanz und Sättigung




Diese Beiträge könnten auch interessieren:

, , , , , , , , ,

Ein Kommentar auf La Tine de Conflens

  1. Ruth Jappert-Egli 29. Mai 2015 um 18:10 #

    Wunderschön Klaus, das Bild ist dir wirklich gelungen. Sieht wie im Paradies aus ( so stelle ich es mir jedenfalls vor 🙂 Wünsche dir einen tollen Abend Gruss Ruth