Graffiti als Hintergrund

Bisher war Jean-Luc ja eher das Model wider Willens, doch diesmal durfte ich ihn mal ganz anders erleben. Zum Geburtstag bekam er von seinem Götti ein cooles Lakers Dress, als Dankeschön wollte er ihm ein Foto senden. Darum nahm Stefan (Fotojaps), sein Vater, spontan mit mir Kontakt auf. Die Grundidee war eigentlich auf einem Basketballfeld mit dem Korb im Hintergrund. Umgehend mache ich mich auf den Weg nach Luzern. Während der Fahrt gingen mir einige Gedanken durch den Kopf, da nur beschränkt Zeit zur Verfügung stand, wäre es zu riskant, zuerst noch nach einem passenden Basketballfeld zu suchen. Als interessante Alternative kamen mir Graffitis in den Sinn, dies ergibt zwar ein ganz anderer Bildeindruck, dafür richtig farbig oder besser gesagt ziemlich bunt. In Luzern angekommen machten wir uns umgehend auf den Weg zu den Graffitis, es war mit etwas Kletterei verbunden, aber eigentlich waren nur die Stative gewichtsrelevant.

Dank Teamwork war das Setup schnell erstellt und sah folgendermassen aus:

blitzsetup-graffiti-als-hintergrund

Blitzmodus/Blitzauslösung:
AWL / manuell. Als Mastersteuerung ein SU-800 (Infrarot)

Kameraeinstellung/Objketiv:
D700 mit AF-S 24-70mm f/2.8 und 14-24mm f/2.8.
Manueller Modus, ISO200, f 5.6, 1/160. AF: Einzelautofokus

Die Zeit verflog im Nu und nach wenigen Aufnahmen hatten wir, was wir wollten, schon ging es wieder ans Abräumen. Als Dankeschön gab es ein gutes Nachtessen mit einem feinen Tropfen Wein.
Die Fotos eigneten sich bestens für eine starke Nachbearbeitung in Photoshop, was ich auch ausgiebig ausnutze. Nun hoffe ich sein Götti hat Freude an den Bildern. Sicherlich steigern sie auch den Coolnessfaktor von Jean-Lucs Facebook-Account und es gibt noch einige Zusatzfreunde 😉



Diese Beiträge könnten auch interessieren:

, , , , , , ,

Kommentarfunktion geschlossen.