Dezembertage im Tessin

Es war eine kurze Flucht vor dem Nebel in die Sonne, 4 Dezembertage im Tessin. Sonnenschein, angenehme Temperaturen und sehr viel Ruhe bei zwei Fahrradtouren und zwei Wanderung ist das Fazit. Zeit um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und sich für 2017 einige Gedanken zu machen. Daraus resultierend für mich 5 machbare Vorsätze betreffend Fotografie.

  • Mehr Zeit nehmen

    2016 hat sich eine gewisse Trägheit eingestellt. 2017 möchte ich mir wieder vermehrt Zeit nehmen und hier mindestens 12 Beiträge pro Jahr schreiben. Eigentlich bereits 2010 ein Ziel, oft aber nicht immer erreicht.

  • Genauer beobachten

    Lichtstimmungen, Formen und Farben besser beachten.

  • Experimentieren

    Mal Neues ausprobieren, evtl. auch Schwarz-Weiss. Wer weiss, vielleicht entsteht für mich mal was Anderes und löschen kann man später immer noch.

  • Chancen besser nutzen

    Beim Gedanken soll ich ein Foto machen oder nicht, immer ein klares Ja. Bei Misserfolg kann man immer noch löschen und verliert schlussendlich nur etwas Zeit.

  • Sonnenaufgang – bzw. Untergänge<

    Ein häufiges Sujet von mir, es ist mir bewusst und für viele suspekt. Aber ich schau mir diese sowieso gerne an, also warum soll ich nicht weiter welche fotografieren, mir gefällt es immer wieder.



Für 2017 wünsche ich gute Gesundheit und viel interessantes Licht. Bei mir hat sich eine gewisse Vorfreude auf das Fotojahr 2017 eingestellt, genau die Motivation, welche ich im Moment brauche.


Hier eine kleine Auswahl von 4 Fotos der Dezembertage im Tessin, alle sind spontan entstanden

  • Fuji X-T2 mit den Objektiven Fujinon XF 10-24mm F4, XF 18-55mm F2.8-4 und XF 55-200 mm F3.5-4.8
  • Alle Aufnahmen Freihand
  • Dateiformat RAW/RAF, Bildbearbeitung in Lightroom
  • EXIF-Daten und GPS-Koordinaten sind in den Fotos enthalten




Diese Beiträge könnten auch interessieren:

, , , , , , , , , , ,

Kommentarfunktion geschlossen.