Abendstimmung in Meggen

Das Ende eines Jahres ist so eine Gelegenheit sich gute Vorsätze zu machen. Nun, bei den persönlichen Dingen ist eh Hopfen und Malz verloren, also musste es etwas anderes sein. Fotos zur blauen Stunde waren 2014 eher eine Mangelware. Obwohl ich von den Arbeitszeiten her eine schöne Flexibilität geniesse, nutzte ich diese viel zu wenig und beschränkte mich auf die Wochenenden. Speziell klare Dämmerungsstunden waren aber gerade dann eine Mangelware. Daher möchte ich 2015 die ganze Woche nutzen und gute Gelegenheiten wahrnehmen.

Den Anfang macht eine schöne Abendstimmung in Meggen. Die Lokation viel mir vor kurzen auf einem Foto auf Flickr auf. Also nutze ich an diesem Montag das wunderbare Wetter und machte etwas früher Feierabend.

An einem schönen Standort das Stativ und die Kamera aufzustellen und auf die kommende Lichtstimmung zu warten, dies ist für mich Entschleunigung pur. Meisten bleibt das Stativ und Kamera während der ganzen Dämmerungszeit praktisch am gleichen Ort und es entsteht eine Aufnahmereihe. Es ist erstaunlich, wie sich die Lichtstimmung und die Bildwirkung in den ca. 30-45 Minuten ändern. Es entstanden zwei Versionen, eine mit Graufilter um das Wasser weich zu zeichnen und eine ohne. Schlussendlich entschied ich mich für die Variante ohne Graufilter.

Ich hoffe sehr dem guten Vorsatz Taten folgend zu lassen und freue mich schon jetzt auf die kommenden Gelegenheiten.
 

  • Nikon D810 mit dem Objektiv AF-S 24-70mm f2.8 auf einem Stativ mit Fernauslöser
  • Belichtung manuell via Histogramm im Live-View Modus. Belichtungszeit 3 Sekunden bei Blende 8 und ISO 64
  • Belichtet wurde auf den Himmel. Pilatus, Inselgruppe, etc. wurde in Lightroom aufgehellt




Diese Beiträge könnten auch interessieren:

, , , , , , , , , , , , ,

Ein Kommentar auf Abendstimmung in Meggen

  1. Ruth Jappert-Egli 8. Januar 2015 um 19:23 #

    Hallo Klaus, das ist wirklich ein schönes, gelugenes, mystisches Bild. Freue mich auf weitere Bilder in der blauen Stunde 🙂
    mach mal wieder früher Feierabend 😉 Lieber Gruss Ruth